Bernauerhof
Bernauerhof

"Bernauerhof"
Gemeinde Feldberg,
Ortsteil Falkau (Vorderfalkau)

 

Der Bernauerhof ist einer der ältesten Höfe von Vorderfalkau. Vorderfalkau ist verhältnismäßig jung und auffallend dicht besiedelt, was mit der dort einst vorhandenen Schwarzwaldindustrie zusammenhängt. Eine Stifte- und Drahtzugfabrik und eine große Schraubenfabrik haben zur Vergrößerung von Vorderfalkau beigetragen. Heute ist die Industrie in Falkau vollkommen erloschen. In einem sonnigen Winkel dieser Dorfschaft liegt ein schöner alter Schwarzwaldhof: der Bernauerhof. Der Ausdruck dieses Hofes mit seinem Blick hinunter ins Haslachtal und hinüber auf die Hänge der Raitenbucher Höhe ist bäuerliche Wohlhabenheit, Tradition, Sauberkeit, eine gewisse sonntägliche Freude und Stille auch in den kleinsten Winkeln. Da ist noch das große Schwarzwalddach, unter dem gemeinsam Mensch und Tier seit Jahrhunderten wohnen: das Symbol jener großartigen Gleichberechtigung der Lebewesen, die aufeinander eingestimmt und voneinander abhängig sind. Der Hof ist so innig mit dem steilen Hang verwachsen, dass es von der Bergseite ohne die übliche Bohlenbrücke in die offene „Ifahr“ zwischen den Türflügeln hineingeht. Unter der „Ifahr“ liegen die Ställe und der Futtergang mit dem Brunnen. Der Hof war einst für eine große Familie bestimmt, seit geraumer Zeit haben auch zwei Familien darin Platz gefunden. Trotzdem hat der Hof keine einschneidende bauliche Veränderung zum ausgesprochenen Typ des Doppelhofes notwendig gehabt. Auf der Ostseite führt ein Eingang in den langen hellen Hausgang, dessen Türen zu Stall, Küche und Wohnstube führen. Eine Treppe am Ende des Ganges geht zu den Schlafstuben im oberen Stock. Die Wohnstube mit den von Balken durchzogenen Decke, der weit in den Raum greifenden, bis fast an die Decke reichenden Kunst ist von einer seltenen Helle, die durch die fast die ganze Südfront einnehmende Fensterreihe strömt. Die Blütenliebe der Bernauerin fand in prachtvollen Kakteen am Fenstersims ihren Ausdruck. Auf der entgegen gesetzten Seite des Hauses, auf der Westfront mit dem Tief herabgezogenen Dach, befindet sich ein anderer Eingang, der in einen kleinen Vorraum führt, der drüben dem langen Gang entspricht. Sonst bietet sich fast das gleiche Bild: die Ställe,  die Küche, die große Stube, neben ihr eine Schlafkammer. In der harmonischen Raumaufteilung des Bernauerhofes zeigt lediglich die Südfront eine klare Gliederung in die zwei Teile des Hauses, die sonst verschmolzen scheinen. Den westlichen Teil ziert noch eine Laube am oberen Stockwerk, wo beim östlichen Teil das Dach weiter vorgreift. (Auszug aus: "Hans Gerhat Oeftering, Alte Häuser in Falkau")

 

Unser Haus ist herrlich ruhig gelegen. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Fahrradtouren. Viele interessante und sehenswerte Ausflugsziele befinden sich in unserer Nähe. Drei Seen (Schluchsee, Windgfällweiher und Titisee) laden im Sommer auch zum Baden bzw. Wassersport ein. Im Winter stehen gepflegte Abfahrtshänge und gespurte Loipen für sportliche Betätigung zur Verfügung.

Blauth, Falkau, Benzenweg 7, 79868 Feldberg, Telefon 07655 379, e-mail

blauth-falkau@web.de







BernauerhofBilder von Aussen